zigeunerweib [Ziehen Sie eine Karte]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Über mich
  Mein Hobby
  Dankbarkeit
  HEIMAT
  Humor
  Meine Lichtblicke
  Kindermund
  Meine Erkenntnisse:
  Bonmots
  Mein Thema
  Meine Familie
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   einfach leben
   Persönlichkeitsblog
   annalena
   Anthony de Mello
   Beatenbergbilder
   Buecherfreak
   Glasfischerl
   gummibaerchen-orakel
   Helgas Gedankenwelt
   hpz
   herzpoetin
   Hollnicher Dribbelbande
   ingrid.herold
   Konfuzius
   Lebensfreude
   Lebensblog
   leben-lernen-lieben
   lebedeinleben
   lichtundfarbenspiel.at
   Luckysoul
   mara-thoene
   onlinekunst.de
   Peter-Lanz
   Renate
   romankoch
   sign
   soonwald.de
   Sevillanas Universum
   Seelenfarben
   SOS-Kinderdorf
   wildgans
   weltderberge
   Zentao
   zitante
   zeitzuleben





http://myblog.de/zigeunerweib

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die zwei Wölfe:

Geschichte zum Nachdenken:
Die zwei Wölfe:
Ein alter Indianer sprach mit seinem Enkelsohn über das Leben. "In mir wütet ein Kampf" sagte er zu dem Jungen und fuhr fort: "Es ist eine heftige Auseinandersetzung zwischen zwei Wölfen. Der eine Wolf ist schlecht und besteht aus Wut, Eifersucht, Habsucht, Grössenwahn, Schuld, Groll, Lügen, Stoz, Ueberheblichkeit und Eigennutz.
Der andere Wolf ist gut - er ist Freude, Friede, Liebe, Hoffnung, Gelassenheit, Demut, Freundlichkeit, Freigebigkeit und Mitgefühl. Auch in DIR wütet dieser Streit, ja in jedem Menschen. Der Junge dachte einige Augenblicke nach und fragte seinen Grossvater: "Welcher Wolf wird gewinnen? " Der alte Mann lächelte und sagte: "Der Wolf, den DU fütterst."
28.1.15 08:50


Mein Lebens Puzzle:

Oft frage ich mich nach dem "Warum" und "Wozu" hinter vielen Ereignissen und Umständen in meinem Leben.

Viel zu oft gehe ich blind durchs Leben und bin mir meiner Aufgaben und Ziele nur vage bewußt. Dieses Nichterkennen stellt eine große Herausforderung, aber auch gleichzeitig eine enorme Wachstumsmöglichkeit dar. Es gibt einen größeren Plan in meinem Leben, einen Plan, der alles miteinander verbindet, was in meinem Leben geschehen ist. Vieles scheint auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun zu haben, scheint unwichtig zu sein, eine scheinbare Sackgasse... Fehler, die ich mir hätte ersparen können. Und wenn ich jetzt einmal all dies in einen größeren Kontext stelle, dann kann ich die umfassenderen Zusammenhänge meines Lebens erkennen. Es gibt kein "falsch" und kein "richtig" -  Dinge, die ich früher mal gelernt habe, berufliche Erfahrungen, Prozesse mit Partnern, die ich irgendwann einmal durchlebt habe, fügen sich jetzt auf einmal in mein Lebensbild ein, so wie ich es nie gedacht hätte: " alles war gut - alles ist gut, wie es ist"  Leben ist Wachstum - Leben ist Bewegung - Leben ist Veränderung.....ich wachse von innen nach außen, mir wird die Bedeutung bestimmter Dinge klar.

Ich erkenne den Plan meines Lebens und schließe Frieden mit meiner Vergangenheit!


 

 

27.1.15 17:20


einfach leben:

Es ist ein großes Geschenk,
mit Menschen zusammen zu sein,
die nicht darauf aus sind,
immer mehr zu haben,
sondern unterwegs sind zu sich selbst;

die Herzenswärme schenken.

 

23.1.15 20:22


Krisen sind Chancen;

Wenn du durch eine harte Zeit gehst und alles gegen dich zu sein scheint, wenn du das Gefühl hast, es nicht mehr eine Minute länger zu ertragen, GIB NIE AUF. Weil dies die Zeit und der Ort ist, wo sich die Richtung ändert.

(Rumi)

18.1.15 12:42


DAS WUNDER des Lebens: durch Selbstliebe zum Weltfrieden!

Ich behandle mich wie jemanden, der sehr geliebt wird.
Was auch geschieht, meine Liebe zu mir bleibt bestehen.
Das hat nichts mit Eitelkeit oder Selbstgefälligkeit zu tun.
Eitle oder selbstgefällige Menschen, die andere spüren lassen,
dass sie sich für etwas Besseres halten, tragen in Wahrheit
eine Menge Selbsthass mit sich herum.

Selbstliebe bedeutet einfach, dass ich das Wunder meines
Daseins dankbar anerkenne.
Wenn ich mich wirklich liebe, achte ich darauf, dass ich mir selbst
oder anderen Menschen keinen Schmerz zufüge.
Für mich ist bedingungslose Liebe der einzige Weg zum
Weltfrieden.
Sie beginnt damit, dass man sich selbst akzeptiert und liebt.
Ich muss nicht erst warten, bis ich perfekt bin,
um mich selbst lieben zu können.
Ich akzeptiere mich genau so, wie ich jetzt und hier bin.

Louise L. Hay

10.1.15 18:44


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung