zigeunerweib [Ziehen Sie eine Karte]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Über mich
  Mein Hobby
  Dankbarkeit
  HEIMAT
  Humor
  Meine Lichtblicke
  Kindermund
  Meine Erkenntnisse:
  Bonmots
  Mein Thema
  Meine Familie
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

   
    nana-erzaehlt

    - mehr Freunde




  Links
   mein Buch
   handgeschrieben
   einfach leben
   Persönlichkeitsblog
   annalena
   Anthony de Mello
   Beatenbergbilder
   Buecherfreak
   Glasfischerl
   gummibaerchen-orakel
   Helgas Gedankenwelt
   hpz
   herzpoetin
   Hollnicher Dribbelbande
   ingrid.herold
   Konfuzius
   Lebensfreude
   Lebensblog
   leben-lernen-lieben
   lebedeinleben
   lichtundfarbenspiel.at
   Luckysoul
   mara-thoene
   onlinekunst.de
   Peter-Lanz
   Renate
   romankoch
   sign
   soonwald.de
   Sevillanas Universum
   Seelenfarben
   SOS-Kinderdorf
   wildgans
   weltderberge
   Zentao
   zitante
   zeitzuleben





http://myblog.de/zigeunerweib

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schuld und Schuldgefühle;

Schuld und Schuldgefühle sind grundsätzlich nicht gesund, weil sie die Eigenart haben, was immer geschieht zu verurteilen und nicht die Inspiration oder die positiven Aspekte zu sehen, die in den Dingen liegen.

Oft rühren Schuldgefühle von Selbsthass her, in dem wir uns selbst ununterbrochen verurteilen.
Der einzige Weg, über Schuld hinauszukommen, besteht darin zu sehen, dass es niemanden gibt, den man für das Chaos oder die Schwierigkeiten im Leben verurteilen könnte.

Chaotische Situationen sind keine Bestrafung, sondern Hinderniss und Startpunkt zugleich. So betrachtet kannst du das Positive inmitten des Negativen sehen.  

Dieser Text entstammt dem "Ocean of Dharma"-Newsletter

(übersetzt v Dirk Henn 52 wege)

20.5.10 11:03
 
Letzte Einträge: Tipp des Tages:, Eigenverantwortung:, Einen Gesegneten 2. Advent!, Lasse dein Licht leuchten, LIEBE ist die beste Medizin:, Feiere Dich!


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Renate / Website (20.5.10 11:29)
Liebe Monika,

war schon lange nicht mehr in Deinem Blog.
Habe Vieles nachgelesen. Eben auch die Zeilen über die Schuldgefühle.

Schuldgefühle stehen unserem Wohlbefinden arg im Wege. nicht immer, wenn wir sie haben, sind sie auch zurecht.
Oft hat man Schuldgefühle, die wirklich ganz ohne Grund sind, wenn man gründlich über die sogenannten "Ursachen" nachdenkt.

Positiv denken solle man immer, wenn es geht, aber es ist nicht immer leicht; mankann es aber erlernen. Und wennman fühlt, dass es zu Gutem in einem führt, dann lernt man gerne!

Jeder muss ja seinen eigenen Weg gehen - und der hat nun mal Höhen und Tiefen.
Und man muss sichnicht immer selber verurteilen, wenn mal was schief läuft. Das ist allzu menschlich!

Ich sage DANE für Deine(n) liebe(n) Kommentar(e) bei mir!

Herzliche Grüße

Renate

Ein paar Sonnenstrahlen habe ich mit eingepackt für DICH! Am Himmel habe ich keine gefunden, so nehme ich sie aus meinem Herzen.


Monika (20.5.10 20:17)
Liebe Renate,

danke für deinen Besuch und die Sonnenstrahlen, die lichthell in mein Herz fallen. Wir haben hier auf 1200mtr. kalt, Regen und viel und oft Nebel... aber auch Hoffnung, dass es doch bald wärmer wird!
dir alles liebe
herzlich monika

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung